ÜBER
LJUNGSTRÖM

UNSERE FÜHRUNGSKOMPETENZ

LJUNGSTRÖM zeichnet ein Team hochqualifizierter und erfahrener Branchenexperten aus. Gemeinsam sind wir bestrebt, stets die besten Lösungen für unsere Kunden zu finden. Unsere Führungskräfte sind Innovatoren, kreative Denker und Pioniere, die seit Jahrzehnten neue Wege in der Energierückgewinnung und Luftvorwärmer-Technologie gehen.

F&E

Basierend auf unserer Forschungsarbeit, Erfahrung und unserem Engagement setzen wir uns für unsere Kunden stets für die beste Lösung ein.

Die Geschichte von LJUNGSTRÖM ist geprägt durch intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeit.
Jeder, der jemals etwas von Grund auf Neues aufgebaut hat, weiß, dass harte Arbeit und ein Verständnis für die Bedürfnisse seiner Branche unerlässliche Voraussetzungen hierfür sind. Es geht nicht nur darum, wie ein Produkt funktioniert, sondern auch darum, wie es den gesamten Betrieb beeinflusst. Intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeit ermöglicht es uns, innovative Lösungen zu entwickeln, um unsere Industrie auf dem Weg in die Zukunft zu begleiten und das volle Potenzial des Luftvorwärmers zu entfalten.

Seit über neunzig Jahren ist LJUNGSTRÖM als weltweit führender Anbieter von Anlagen und Technologien zur Energierückgewinnung bekannt. Unser Ziel bestand von Anfang an darin, neues Terrain zu erkunden und bei allem, was wir tun, eine Führungsrolle zu übernehmen.

Als Pioniere der Luft- und Gasvorwärmer-Technologie entwickeln wir unsere Produkte, Systeme, Komponenten und Technologien ständig weiter und passen sie an, um die Leistung und Effizienz von Unternehmen in den Kohlenwasserstoff verarbeitenden Industrien und von thermischen Kraftwerken zu optimieren.

Überlegene Fertigung

Unsere sechs digital vernetzten globalen Produktionsstätten liefern eine Vielzahl hochmoderner Anlagen und Prozesse, die kontinuierlich an die wechselnden Anforderungen unserer Kunden angepasst werden.

Wir nutzen die neuesten technologischen Innovationen, um herausragende Produkte anzubieten, die für Ihren Betrieb einen echten Mehrwert darstellen.

Kontinuierliche Forschung und Entwicklung

Wir investieren intensiv in Forschung und Entwicklung, um uns kontinuierlich an die Bedürfnisse unserer Branche anzupassen – sowohl heute als auch in Zukunft. Wir schrecken nie davor zurück, traditionelle Design- und Herstellungsprozesse zu hinterfragen und völlig neue Lösungen zu erschließen. Deshalb entwickeln sich unsere bahnbrechenden Technologien ständig weiter. Jede neue Version eines Heizblechprofils, einer Komponente oder eines Produkts baut auf der vorherigen auf, verbessert die erfolgreichsten Eigenschaften der Produkte weiter und liefert eine optimierte Leistung.

UNSERE INVESTORENGRUPPE

Building better businesses

LJUNGSTRÖM gehört seit 2014 zu Triton

Triton ist eine internationale Beteiligungsgesellschaft, die 1997 gegründet wurde. Die Gesellschaft verfolgt das Ziel, Unternehmen langfristig und durch partnerschaftliche Zusammenarbeit erfolgreich weiterzuentwickeln.

Triton investiert in mittelständische Unternehmen mit Sitz in Europa in den Sektoren Industrie, Dienstleistungen, Konsumgüter/Gesundheitswesen.

Zu den rund 180 Investoren der Triton Fonds zählen unter anderem Pensionsfonds, Staatsfonds, Stiftungen und Versicherungen. Triton bezieht ökologische, soziale und Governance-Faktoren in Investitionsentscheidungen und Entscheidungsprozesse mit ein, was unter anderem dazu beitragen soll, langfristig Mehrwert zu schaffen.

Seit der Gründung hat Triton mehr als 70 Investitionen abgeschlossen und mehr als 260 Akquisitionen unterstützt.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.triton-partners.de
www.triton-partners.com

AFTERMARKET SERVICES

Unsere Position als Branchenführer ist das Ergebnis unseres kontinuierlichen Einsatzes für die Kundenzufriedenheit und die Entwicklung fortschrittlichster Technologien, die den Bedürfnissen unserer Kunden gerecht werden.

Erweiterungen & Upgrades

Durch Instandsetzung bestehender Bauteile, den Austausch einzelner Komponenten oder die Modernisierung des gesamten Systems, können wir die Wärmeleistung und Leckageraten Ihrer Anlage wieder in den Neuzustand versetzen

Durch Modernisierung Ihrer Ljungström® Luft-/Gasvorwärmer erhöhen Sie die Leistung und Effizienz Ihrer gesamten Anlage

Optimieren Sie Ihre Prozesse durch den Einsatz unserer effizienter Nebenreinrichtungen und modernster Technologien.

Wir bieten verschiedene Konfigurationen an, die an die jeweilige Anlage und die Platzverhältnisse vor Ort angepasst werden können.

Problemloser Austausch Ihres gesamten Luftvorwärmers durch ein einzigartiges Drop-in-Konzept, das eine Befestigung direkt an den bestehenden Stützfundamenten ermöglicht.

Zertifizierte Ljungström® Teile und Komponenten

Austausch von Heizelementen

Austausch von verschlissenen Rotorkomponenten

Nebeneinrichtungen (Antrieb, Lager usw.)

Inspektionen Zertifizierte Ljungström® Teile und Komponenten

Unsere Techniker und Ingenieure führen ggfs. gemeinsam mit unseren Vertragspartnern umfassende Inspektionen aller Elemente und Komponenten in Ihrem Betrieb durch und erstellen einen detaillierten Bericht. Die Inspektionen können dabei u. a. die folgenden Punkte umfassen:

Kontrolle der Heizelemente

Beurteilung der Lebensdauer der rotierenden Komponenten

Zustandsbeurteilung von Dichtungs- und Antriebssystemen

Wellen- und Lagerkontrolle

Kontrolle des Reinigungssystems

Beurteilung von Betriebsparametern

DROHNENGESTÜTZTE INSPEKTION

NEUE PERSPEKTIVEN
INSPEKTION UND LUFTBILDAUFNAHME PER DROHNE

Durch den Einsatz modernster Drohnen konnte LJUNGSTRÖM die Inspektions- und Wartungsprozesse revolutionieren und so die Ausfallzeiten und Kosten für zerstörungsfreie Inspektionen in der Energie- und Versorgungswirtschaft reduzieren.

Maßgeschneiderter Wartungsplan

In enger Zusammenarbeit mit Ihnen erstellen wir einen maßgeschneiderten Wartungsplan mit Empfehlungen für Arbeiten, die im Zuge geplanter Stillstände durchgeführt werden sollten. Wir führen eine erste Zustandsbewertung durch und erstellen einen detaillierten Bericht mit Empfehlungen, die exakt auf Ihre Anlage und Ihren Betrieb zugeschnitten sind. Hierzu zählen Arbeits- und Ressourcenplanung, Reparaturen, Upgrades, Ersatzteile und Montageleistungen.

Notfallservice

Unsere erfahrenen Techniker und Ingenieure gehören zu den Besten ihres Fachs. Unser Team steht Ihnen 365 Tage im Jahr für die Fehlerdiagnose und Behebung von Problemen vor Ort zur Verfügung, um gemeinsam mit Ihnen den Betrieb und die Zuverlässigkeit Ihrer Anlagen zu optimieren.

Wenn Sie sich für unsere Technologie und Dienstleistungen interessieren oder wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, sind wir jederzeit für Sie da. Sprechen Sie uns an!

UNSERE GESCHICHTE

Von der Erfindung des weltweit ersten Luftvorwärmers 1923 durch Fredrick Ljungström zu unserem neuesten System zur Optimierung des Kraftwerksbetriebs, der AdvX® Technologie zur Wärmerückgewinnung – wir entwickeln unsere Produkte und Dienstleistungen kontinuierlich weiter, um immer wieder neue Innovationen auf den Markt zu bringen.

Mit weltweit über 15.000 installierten Ljungström® Luftvorwärmern – dreimal mehr als jedes andere Unternehmen – haben wir uns zum bedeutendsten und größten Anbieter von Luftvorwärmertechnologie entwickelt. Die Geschichte des Luftvorwärmers ist die Geschichte von LJUNGSTRÖM.

In den 1970er Jahren entwickelten unsere Ingenieure unseren hochmodernen Luftvorwärmer zu einer leistungsstarken Gasvorwärmer-Plattform weiter. Unsere weltweit führenden Ljungström® Gasvorwärmer kommen seither in Kohle- und Ölkraftwerken sowie in industriellen Anwendungen auf der ganzen Welt zum Einsatz.

LJUNGSTRÖM vereint die führenden Unternehmen unserer Branche, darunter SRM, Air Preheater Company, Kraftanlagen, Gadellius, Stein, PBS und APEL, unter einem gemeinsamen Dach.

Unsere erwiesenermaßen hohe Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und unsere Innovationskraft ermöglichte es uns, unseren Ruf als Branchenexperten für die Luft- und Gasvorwärmer-Technologie über Jahrzehnte hinaus zu wahren.

Chronik

Frederik Ljungström von AB Ljungström Ǻngturbin (ALǺ) in Stockholm (Schweden) erfindet und patentiert den Ljungström® Luftvorwärmer.

1920

In einer Schokoladenfabrik in Stockholm wird zum ersten Mal ein Ljungström® Luftvorwärmer von ALǺ in einer kommerziellen Kesselanlage installiert.

1922

In Wellsville wird zum ersten Mal ein Produkt von ALǺ in den USA hergestellt und anschließend im Betrieb der International Paper Company of Niagara Falls, New York (USA) installiert.

1923

Einführung des ersten ondulierten Heizblechprofils – das Ljungström® NU (Notched Undulated).

1923

Gadelius wird Lizenznehmer von ALǺ und beginnt mit der Herstellung von Luftvorwärmern in Kobe (Japan).

1927

Die große Depression in den USA zwingt ALǺ zum Verkauf der Air Preheater Corporation (APC) an die Superheater Company of America.

1933

Die Kraftanlagen Aktiengesellschaft in Heidelberg, Deutschland, wird Lizenznehmer von ALǺ.

1934

Der Beginn des Zweiten Weltkriegs verändert die Geschäftsaktivitäten des Unternehmens grundlegend. Die Air Preheater Corporation (APC) in den USA unterstützt die Herstellung von Kesselgehäusen für Liberty-Schiffe, Frachtschiffe, Flugzeugträger und Zerstörer – für die U.S. Maritime Commission stellt sie insgesamt 1.500 Dampferzeuger her.

1941

Die Air Preheater Corporation (APC) erhält die „M“-Auszeichnung der U.S. Maritime Commission als Anerkennung für herausragende Leistungen im Schiffbauprogramm der Commission während des Zweiten Weltkriegs.

1943

Die Air Preheater Corporation (APC) und The Superheater Company fusionieren mit der Combustion Engineering Company, Inc. (CE).

1948

Die Heizblechprofile Ljungström® NF6 und Ljungström® NF3.5 werden eingeführt.

1957

Howden wird Lizenznehmer der Air Preheater Company für die V- und H-Technologie von Ljungström®. Die Partnerschaft dauert bis Ende der 90er Jahre an.

1957

Die Heizblechprofile Ljungström® DU (Double Undulated) und Ljungström® CU (Corrugated Undulated) werden eingeführt.

1959

Die Air Preheater Corporation bringt das Heizelement Ljungström® 2.78DU auf den Markt, heute besser bekannt als DU3f und HS7.

1962

Die Air Preheater Corporation verwendet in einem Ljungström® Luftvorwärmer zum ersten Mal ein emailliertes Heizelement.

1962

Am 24. Februar benennt sich APC in Air Preheater Company Inc. um.

1965

První Brněnská Strojírna (PBS) in der Tschechischen Republik wird Lizenznehmer.

1965

Der weltweit 10.000ste Ljungström® Luftvorwärmer wird ausgeliefert.

1965

Stein Industrie in Frankreich wird Lizenznehmer von SRM.

1967

Die Air Preheater Company stellt den ersten Ljungström® Luftvorwärmer in Tri-Sektor-Bauweise vor.

1969

Die Air Preheater Company stellt das erste modulare Rotordesign vor.

1974

Die Air Preheater Company installiert den weltweit ersten Ljungström® Gasvorwärmer für die Rauchgasentschwefelung in einem Sinterofen von Nippon Koka (Japan).

1976

In Brasilien wird das Unternehmen Air Preheater Equipamentos Ltd. gegründet.

1977

Die Air Preheater Company installiert den ersten kommerziellen Ljungström® Gasvorwärmer in einem Kraftwerk der Chugoku EPCo in Shimonoseki (Japan).

1979

Die Air Preheater Company vereinbart eine Lizenzierung für 15 Jahre mit der China Machine Building International Corporation (CMIC) und der China National Electrical Equipment Corporation (CNEEC).

1980

Die Kesselhersteller Harbin, Dong Fang und Shanghai Boiler beginnen mit dem Einsatz des Ljungström® Luftvorwärmers in chinesischen Kesselanlagen

1981

Der erste Ljungström®-Gasvorwärmer Deutschlands kommt in einer REA im Kraftwerk Wilhelmshaven zum Einsatz

1982

Das Ljungström FNC® Heizelement wird vorgestellt.

1982

Kraftanlagen liefert den weltweit ersten Ljungström® Gasvorwärmer für eine High-Dust SCR-Anlage an einen deutschen Kunden aus.

1985

Asea Brown Boveri Ltd. (ABB) übernimmt das Energiegeschäft von Gadelius und gründet das Unternehmen ABB Gadelius KK.

1988

ABB erwirbt die Air Preheater Company und Combustion Engineering, Inc. und gründet das Unternehmen ABB Air Preheater Inc.

1990

The power business of Gadelius K.K. renamed to ABB Gadelius K.K.

1992

ABB Air Preheater Inc. erhält sein erstes Patent für Ljungström® Luftvorwärmer in China.

1994

Der Ljungström®-Luftvorwärmer wird von der American Society of Mechanical Engineers (ASME) zum 44. International Historical Mechanical Engineering Landmark gekürt.

1994

ABB übernimmt das Luftvorwärmergeschäft der Kraftanlagen Abgastechnik GmbH aus Bammental.

1995

ABB Air Preheater Inc. erwirbt alle materiellen und immateriellen Eigentumsrechte an der Ljungström® Luftvorwärmer-Technologie von SRM in Schweden.

1997

Die fortschrittlichen Heizblechprofile Ljungström DNF® und Ljungström DUN™ werden eingeführt.

1997

Beginn der Nachrüstung von SCR-Systemen in den USA zum Schutz der Umwelt.

1997

Die Harbin Boiler Company Ltd. unterzeichnet eine neue 10-Jahres-Lizenz.

1998

ALSTOM erwirbt die alleinigen Eigentumsrechte an ABB Power.

2000

Beginn der Auslieferung von 26 Ljungström® Luftvorwärmern für 13 Kessel im 5.200-MW-Kraftwerk Shoaiba in Saudi-Arabien.

2004

Der älteste bekannte Ljungström® Luftvorwärmer wird nach 83-jährigem Betrieb in der Fitchburg Paper Company in Massachusetts (USA) stillgelegt.

2009

Weltweit wurden nun mehr als 20.000 Luftvorwärmer & Gasvorwärmer von Ljungström® ausgeliefert (inklusive der Installationen durch Lizenznehmer) – eine um 300 % größere Anlagenflotte als bei jedem anderen Anbieter am Markt.

2011

ALSTOM eröffnet eine Niederlassung für Luftvorwärmer in Delhi (Indien) und eine neue Produktionsstätte in Shahabad (Indien).

2011

ALSTOM installiert vier der weltweit größten Ljungström® Gasvorwärmer (Größe 36) für SCR-Anlagen in Tail-End-Schaltungen im 1135-MW-Kraftwerk Oak Creek in den USA.

2012

LJUNGSTRÖM, trennt sich als Geschäftsbereich der ARVOS Group von ALSTOM.

2014

Das Ljungström® DN8™ Heizblechprofil wird eingeführt.

2016

Das Ljungström® TF4™ Heizblechprofil wird eingeführt.

2017

LJUNGSTRÖM eröffnet eine neue Niederlassung in Polen.

2017

LJUNGSTRÖM expandiert mit neuen hochmodernen Fertigungsstätten in Chennai (Indien) und Nantong (China) sowie einer neuen Niederlassung in Australien.

2018